Kinder- und Jugendaktion

Kinder- und Jugendaktion

Liebe Kinder und Jugendliche,

am 09.12.2023 wollen wir gerne wieder etwas schönes mit Lebkuchen bauen. Dazu treffen wir uns um 15:00 Uhr am Dorftreff. Zur Bestellung der Bausätze wird eine Anmeldung bis zum Freitag, 24.11.2023 benötigt. Bitte meldet euch dazu bei Sebastian Horst per E-Mail topper86@gmx.de oder 0162 7977 543 an.

Repair-Café wieder am 23.11.2023 !

Am Donnerstag 23. November ab 18 Uhr werden wieder defekte Haushaltskleingeräte, Stereoanlagen, Spielzeug etc. im Dorftreff in Kalt gemeinsam repariert und wir versuchen defekte Geräte vor dem Müll zu retten.

Als Besucher bleiben Sie bei der Reparatur dabei und können gerne tatkräftig unterstützen !

Planen Sie ein bis zwei Stunden Anwesenheit ein !

Für einen geregelten Ablauf ist die vorherige Anmeldung dringend erbeten unter:
0176 313 00 839 oder rc-kalt@web.de
Ort: Dorfplatz / Brunnenstrasse, 56294 Kalt
siehe auch https://www.reparatur-initiativen.de/repair-cafe-kalt
und https://www.statt-kalender.de/events/calendar/2022/9
Angemeldete Gäste haben Vorrang!

Weitere Informationen zur bundesweiten Initiative

Dinge gehen leider auch dann kaputt, wenn gerade kein Repair Café um die Ecke ist, oder das defekte Gerät nicht transportfähig ist.

Darum bieten ehrenamtliche Reparaturhelfer*innen aus dem gesamten Bundesgebiet digitale Reparatursprechstunden an. Menschen mit defekten Gegenständen können sich in eine zentrale Videokonferenzschaltung einwählen und erhalten Beratung und Tipps zur eigenständigen Reparatur von versierten Reparateur*innen.

Außerdem ist das Netzwerk-Online-Reparaturcafé der perfekte Ort für den Austausch zu besonders schwierigen „Patienten“ oder kniffligen Problemen. Der Erfahrungsaustausch wird angeboten sowohl für Reparateur*innen als auch interessierte Besucher*innen

Hier finden sich alle weiteren Informationen und der Zugang zum virtuellen Reparaturraum: https://www.reparatur-initiativen.de/online-reparaturcafe

Seniorenausflug 2023

Seniorenausflug 2023

Der diesjährige Seniorenausflug hat uns nach Cochem an der wunderschönen Mosel geführt.

Cochem und vor allem die Reichsburg sind mittlerweile ein sehr gut besuchter Touristenmagnet in unserer Region.

Vom Dorfplatz in Kalt starteten 27 Senioren mit dem Bus zum Ausflugsziel. In Cochem angekommen ging es auch schon sofort los mit dem

Programm. Wir starteten mit einer einstündigen Moselrundfahrt mit dem Ausflugsschiff „Treis-Karden“. Bei guten Gesprächen und noch bestem Wetter konnte die Fahrt auf der Mosel genossen werden. Im Anschluss kehrten wir ins Café Flair zu einem Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen ein.

Höhepunkt an diesem Tag war natürlich der Besuch auf der Reichsburg, inklusive einer kurzweiligen und sehr interessant durchgeführten Burgführung.

Der Abschluss des Tages führte uns wieder in die Heimat. Mit einem guten Abendessen bei Löffel’s Landhaus ließen wir den Abend ausklingen.

Rund herum ein schöner Tag mit tollen Eindrücken. Danke auch noch einmal an Richard Hartmann, der wieder bei der Organisation geholfen hat.

Michael Reuschler

Ortsbürgermeister

Jugendaktionen Sommer 2023

Jugendaktionen Sommer 2023

In den Sommerferien galt es, 25 Pflanzen anhand einer Umschreibung zu erraten. 6 Kinder haben mit viel Freude mitgemacht und einen Teil dieser, z.B. Blätter, gesammelt, ob in Ordnern oder auf Styropor gepinnt oder ordentlich auf Papier aufgeklebt, jeder hat sich viel Mühe gegeben. Am Ende entschied das Los über die Gewinner. Der 3. Platz ging an Amelie Horst, der 2. Platz an Mason Horst, über den 1. Platz freute sich Zoe Hartmann. Die Gewinner konnten sich über Amazon Gutscheine freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterhin wurden wieder 2 Spielenachmittage auf dem Bolzplatz angeboten, sowie die Eltern/Kind Bastelaktion auf dem Dorfplatz.

Eigentlich waren dies gewünschte Veranstaltungen anhand von Rückmeldungen der Vergangenen Aktionen. Leider waren die Teilnehmerzahlen bei allen Aktionen sehr bescheiden. Ein Termin musste sogar mangels Anmeldung abgesagt werden. Dies ist sehr schade.

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister

Müllentsorgung Friedhof

Müllentsorgung Friedhof

Bei der letzten Biomüllentsorgung wurde ein Behälter der Ortsgemeinde am Friedhof nicht geleert.

Nach Rückfrage beim Entsorgungsunternehmen wurde die Auskunft erteilt, dass bei dem Scan des Behälters „nicht biologischer Inhalt“

vorhanden wäre. Nach Kontrolle und Durchsicht dieser Tonne, wurde ein ganzer Sack mit Plastikmüll entdeckt!

Allein dieses Vergehen kostet die Ortsgemeinde eine zusätzliche Entsorgung von 253,00€. Nach dem Verursacher wird nun ermittelt.

Dies ist jedoch nicht das einzige Problem mit dem Bioabfall. Immer und immer wieder muss von unseren Gemeindearbeitern Papier, Plastik und Reste von Grabgestecken (Moosgummi usw.) aus dem Komposthaufen entfernt werden. Dies ist nicht nachzuvollziehen, da direkt neben dem Komposthaufen eine Restmülltonne steht. Das Mülltrennsystem ist nun einige Jahre alt und sollte jedem bekannt sein. Nicht nur das es für die Umwelt schlecht ist, falsch zu entsorgen, nein, es verursacht auch noch zusätzliche Kosten und Arbeit für die Ortsgemeinde.

Diese Kosten müssen dann wieder auf die Allgemeinheit umgelegt werden und erhöhen unnötig die Friedhofsgebühren usw.

Daher noch einmal eindringlich die Bitte, entsorgen Sie den Müll ordnungsgemäß in die dafür vorgesehenen Behälter!

Vielen Dank

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister