Browsed by
Autor: Redakteur Gemeinderat

300 Jahre Grundsteinlegung der St. Markus Kirche in Kalt

300 Jahre Grundsteinlegung der St. Markus Kirche in Kalt

Vergangenes Wochenende gab es einen besonderen Grund in Kalt zu feiern.

300 Jahre Grundsteinlegung der St. Markus Kirche Kalt.

Für diesen Anlass lies sich der Förderverein der St. Markus Kirche Kalt e.V.etwas besonderes einfallen.

Den ganzen Tag konnten Besucher eine besondere Ausstellung des Inventars der Kalter Kirche betrachten. Ausstellungsstücke, welche sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind. Zudem eine Bildersammlung des Wandels der Kirche der letzten 100 Jahren.

Ein besonderer Dank geht hierfür an den Kirchen Förderverein mit ihrem Vorsitzenden Torsten Probstfeld, die sich für ein Stück Kalter Geschichte und ihrer Erhaltung einsetzen.

Als kleines Dankeschön für diesen Tag und die Arbeit, hat die Ortgemeinde Kalt den Förderverein mit einer Spende von 300 Euro unterstützt.

Der Tag startete mit einem gut besuchten Festgottesdienst, begleitet von Vertretern der örtlichen Vereine und Gäste aus Nah und Fern. Musikalisch wurde die Messe von Nicole Mercier (Gesang und Gitarre) und Torsten Probstfeld (Orgel) begleitet.Im Anschluss fand auf der Wiese des Friedhofs ein Sektempfang statt.

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister

Rückblick Open Air Kino in Kalt

Rückblick Open Air Kino in Kalt

Ein richtig tolles Event für „Klein und Groß“ fand am Freitag den 13.05.2022 in Kalt statt.

Fast 400 Besucher und Helfer fanden sich auf dem Sportplatz in Kalt ein.

Anders wie beim letzten Open Air Kino in Kalt 2013 spielte dieses mal das Wetter mit.

Die Kids konnten bei einem tollen Rahmenprogramm sich die Zeit bis zur Filmvorführung vertreiben. Neben Bogenschießen und Spieleparcours war der Kletterturm ein Highlight an diesem Abend. Ein großes Dankeschön möchte ich an die Organisatoren und Helfer dieses Events richten. Danke an das JUX-Team der Verbandsgemeinde Maifeld, an unsere Schützengilde und die Jugendfeuerwehr, sowie an Sebastian Horst und seine fleißigen Helfer, für diesen sehr gelungenen Abend.

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister

Terminankündigungen

Terminankündigungen

29.06.2022, 18:00 Uhr Stadthalle Münstermaifeld

Bürgerinfoabend bzgl. Hochwasservorsorge für die Gemarkung Kalt

06.07.2022 15:00 Uhr Sportplatz Kalt

Nachholtermin Spiel-Mobil der Evangelischen Kirchengemeinde

Michael Reuschler

Ortsbürgermeister

300 Jahre Kirche St. Markus

300 Jahre Kirche St. Markus

1722-2022

300 Jahre Grundsteinlegung St. Markus Kirche Kalt

Der Förderverein St. Markus Kirche Kalt e.V. möchte Sie herzlich einladen dieses Jubiläum gemeinsam mit uns zu feiern. Ein Festgottesdienst findet am 22.05.2022 um 09.00 Uhr in der Kirche statt.

Im Anschluss daran laden wir zu einem kleinen Umtrunk auf der Wiese hinter der Sakristei ein.

Eine Ausstellung mit Originaldokumenten aus der Erbauungszeit, einer Fotodokumentation, Kircheninventar und Paramenten ist von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr in St. Markus zu sehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Mitfeiern.

Der Vorstand des Fördervereins St. Markus Kirche, Kalt

Jagdgenossenschaft Kalt – Einladung

Jagdgenossenschaft Kalt – Einladung

Alle Grundstückseigentümer welche in der Gemarkung Kalt bejagbare Flächen besitzen, werden hiermit zur Genossenschaftsversammlung am Montag den 30.05.2022 um 19.30 Uhr in die Schützenhalle Kalt eingeladen. Im Verhinderungsfall ist eine Vertretung mit schriftlicher Vollmacht möglich.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Feststellung der Stimmberechtigten ( Personenzahl und Grundfläche )

3. Wahl von 2 Kassenprüfern

4. Kassenbericht

5. Kassenprüfung und Entlastung des Vortstandes

6. Verwendung des Reinertrages aus der Jagdnutzung

7. Haushaltsplan 2022

8. Verschiedenes

Die Niederschrift der Jagdgenossenschaftsversammlung liegt vom 12.06.bis 26.06 2022 beim Jagdvorsteher zur Einsicht aus.

Jagdvorsteher

Herbert Esch-Probstfeld

Ein erster Schritt in Richtung Normalität

Ein erster Schritt in Richtung Normalität

Nach zweijähriger Zwangspause, fand am 6. Mai die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins in Kalt statt.

Im Anschluss an die Begrüßung durch den 1. Brudermeister Hubert Mohr folgten die Jahresberichte von 2020 und 2021.

Leider waren diese Jahre mit wenigen Veranstaltungen gefüllt. Umso größer die Freude, dass sich das in 2022 wieder ändern soll, wenn auch unter den aktuellen Voraussetzungen. Die ersten geplanten Termine für das Jahr 2022:

16.06.22 Königsschießen

19.06.22 Schützenfest der Schützengilde Kalt

20.-21.08.22 Bezirksbundesfest des Bezirks Maifeld in Kalt

01.10.22 Haxenessen

Zu allen Veranstaltungen sind die Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Kalt, aber auch Gäste aus der Ferne herzlich eingeladen. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Neubeginn

Neuer Bouleplatz eingwiehen

Neuer Bouleplatz eingwiehen

Am 02.05.2022 konnte sich unsere „Senioren in Bewegung“-Truppe erstmals seit der Corona Pause wieder treffen. Die Freude war groß, denn sie konnten bei bestem Wetter den neu angelegten Bouleplatz in der Aspelstraße einweihen.

Mit sichtlich Spaß und Freude waren unsere Senioren bei der Sache.Im vierzehntägigem Rhythmus werden die Treffen unter der Leitung von Tanja Denzer nun wieder wie gewohnt stattfinden. Treffpunkt ist der Dorfplatz um 16:00 Uhr.

Natürlich ist der Bouleplatz nun für jedermann frei gegeben und kann reichlich genutzt werden.

Vor Ort steht eine Spielanleitung, sowie Boulekugeln zur Verfügung. Natürlich wäre es sehr schön, wenn diese Kugeln auch weiterhin für jeden zur Verfügung stehen würden.Sollte der Platz durch Blätter oder sonstiges nicht bespielbar sein, ist vor Ort auch ein Abziehnetz für die Säuberung und Begradigung der Spielfläche vorhanden.Die Ortsgemeinde wünscht somit viel Spaß bei der Nutzung des neuen Angebotes für Ihre Mitbürger.

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister

Ein besonderer Stein

Ein besonderer Stein

Der Vorstand des Fördervereins St. Markus Kirche Kalt, hat in den vergangenen Wochen bereits einige Neuigkeiten veröffentlicht, die sich im Rahmen unserer Forschungen zum 300. Jubiläum der Grundsteinlegung ergeben haben.

Für den Kirchenbesucher nicht einsehbar wird in der Kirche ein Stein aufbewahrt der sich nun als ganz besonderen „Schatz“ entpuppt hat.

Es handelt sich um den ehemaligen Reliquienstein des abgebrochenen Hochaltars.

Im Laufe einiger Umgestaltungen des Chorraumes und der Altarsituation in den vergangenen 100 Jahren wurde dieser, auf den ersten Blick unspektakulärer Stein aus dem Kirchenraum entfernt.

Der Block weist auf einer Seite eine nahezu quadratische Öffnung auf, die früher einmal eine Reliquie enthalten haben mochte, der Verschlussdeckel zu diesem Fach hat sich nicht erhalten.

Auf drei weiteren Seiten des Quaders lassen sich eindeutige, gestalterische Bearbeitungsspuren erkennen. Dies haben wir erstmalig im vergangenen Jahr bemerkt, als das Objekt aus Platzgründen bewegt und umgedreht wurde.

Auf Grund der gestalterischen Elemente des Steines und des erkennbar hohen Alters wurde Kontakt mit der Generaldirektion kulturelles Erbe, Abteilung Landesarchäologie in Koblenz aufgenommen.

Deren Expertise ergab dass es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um ein Fragment eines römischen Grabbaues aus dem 2./3. Jahrhundert nach Christus handelt.

Da brauchbares Baumaterial (der Stein ist mit einer Größe von ca. 52x45x38 cm sehr schwer), in nachantiker Zeit gerne wiederverwendet wurde, gehen Fachleute davon aus dass er schon im ersten örtlichen Steingebäude verbaut war.

Was damals praktischen Gründen geschuldet war würden wir heute wohl als nachhaltig bezeichnen.

Im Rahmen der Ausstellung zur 300 Jahr Feier am 22.05.2022 wird der ehemalige Altarstein den Besuchern gezeigt werden.

Helfer mit Grünen Daumen gesucht!

Helfer mit Grünen Daumen gesucht!

Angedacht ist den Dorfplatz und einige Gemeindebeete etwas ansehnlicher zu gestalten. Dafür werden Vorschläge, Ideen, kreative Gedanken und tatkräftige Unterstützung von Helfern benötigt.

Auf dem Dorfplatz könnte z.B. ein Beet gänzlich oder teilweise als Nutzbeet oder sonstiges umgestaltet werden. Auch könnten Insektenhotels oder ähnliches das Ganze abrunden. Zudem wäre es sehr schön, wieder Beetpaten zu finden, die hier und da ein Auge auf die Flächen werfen um sie zu pflegen.

Wer Interesse an der Mitgestaltung hat, kommt bitte am Mittwoch den 04.05.2022 um 18:30 Uhr auf den Dorfplatz. Hier können wir uns gemeinsam austauschen und das Projekt zusammen an gehen.

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister