Browsed by
Monat: September 2020

Nachtwanderung mit Gruselgeschichte

Nachtwanderung mit Gruselgeschichte

Hallo liebe Kinder und Jugendliche aus Kalt,

wir veranstalten am 17.10.2020, ab 18 Uhr, eine Nachtwanderung in und um Kalt. Ort des Treffen wird noch abhängig vom Wetter bekannt gegeben. Vor der Wanderung gibt es noch eine kleine Stärkung.

Bitte bringt alle euren Mundschutz mit.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen. Anmelden könnt ihr euch bei Bernhard Mercier und Sebastian Horst unter der Telefonnummer: 0162 7977543, oder persönlich.

Sebastian Horst und Bernhard Mercier

Repair-Café am 22.10.2020

Repair-Café am 22.10.2020

Auch am 22. Oktober werden ab 18 Uhr wieder defekte Haushaltskleingeräte, Stereoanlagen, Spielzeug etc. im Dorftreff in Kalt repariert (Versuch macht kluch…)
Unter Einhaltung der Hygienevorschriften versuchen wir gemeinsam defekte Geräte vor dem Müll zu retten.

Anmeldung wegen Raumbelegung notwendig unter
0176 313 00 839 oder 02605-9622620 oder rc-kalt@web.de
Weiterer Termin: 26.November

Hier Impressionen vom September:

Foto: Fred Doll
Foto: Fred Doll
Foto: Fred Doll
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-mit-Dorftreff.jpg
Tischkickerturnier

Tischkickerturnier

Hallo liebe Kinder und Jugendliche aus Kalt, 

wir wollen am 27.9.20 mit euch ein kleines Tischkickerturnier veranstalten. Treffpunkt ist vor dem Jugendraum, um 13 Uhr. Dort werden wir den Duell-Plan aufstellen und loskickern. Zu Knabbern gibt es auch etwas. Zur besseren Planung meldet euch bitte bis zum 25.09.2020 an.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Anmelden könnt ihr euch bei Bernhard Mercier und Sebastian Horst unter der Telefonnummer: 0162 7977543, oder persönlich.

Um der Pandemiesituation gerecht werden zu können findet das Turnier draußen und daher nur bei schönem Wetter statt.

Bringt bitte euren Mundschutz mit!

Die etwas andere Schnitzeljagd

Die etwas andere Schnitzeljagd

Von Kindern und Jugendlichen belebte Dorfstraßen- diesen schon vor Corona- Pandemie selten gewordene Anblick bot am Sonntag dem 30.09.20 der Ort Kalt.

Die Gemeinde hatte die Dorfjugend eingeladen an einer modifizierten Schnitzeljagd in und rundum Kalt teilzunehmen.

Die Aufgabe bestand darin vorgegebene Ziele der Umgebung aufzusuchen und per Funkgerät an die nächste Gruppe weiterzugeben – aber nur durch eine Umschreibung, ohne genaue Bezeichnung.

So fanden dann 16 Kinder und Jugendliche – aufgeteilt in vier Gruppen – lautstark ihren Weg und meisterten bravourös alle Aufgaben, um anschließend noch ausgelassen den Kalter Spielplatz zu bevölkern.

Erst nach 18 Uhr wurde Kalt erst das, was es sonst ist: ein ruhiger Ort.

Bernhard Mercier

Mal wieder illegale Müllentsorgung

Mal wieder illegale Müllentsorgung

Die Müllentsorgung in der freien Natur ist wohl für den ein oder anderen selbstverständlich geworden. Ich persönlich kann dies nicht nachvollziehen! Wenn ich immer darüber Berichten würde, könnte jede Woche ein Artikel zu diesem Thema im Amtsblatt zu lesen sein.

Nun kam es aber zu 2 Vorfällen die ich der Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchte.

Im Bereich der Kläranlage, auf einem Feldweg direkt neben dem Nothenbach, hat jemand in offenen Behältnissen ca. 15 Liter Altöl entsorgt. Derjenige hat bewusst eine Gefährdung der Flora und Fauna in Kauf genommen. Hier kam es dadurch auch zu einem Feuerwehreinsatz.

Der zweite Fall führt uns auf den Bolzplatz, wo unsere Kinder und Jugendliche spielen und sich aufhalten.

Hier hat jemand eine Ladung Pferde- oder Schweinemist entsorgt. 

Wer sachdienliche Hinweise geben kann meldet sich bitte bei der Ortsgemeinde Kalt.

Michael Reuschler

Ortsbürgermeister

Sachbeschädigung Kita Wichtelwald Kalt/Gierschnach

Sachbeschädigung Kita Wichtelwald Kalt/Gierschnach

Mit erschrecken wurde am Mittwoch den 09.09.2020 auf dem U3 Außengelände eine Sachbeschädigung festgestellt.

Jemand hat das Seil, welches die Nestschaukel für unsere Kleinsten  befestigt, angeschnitten. 

Die Schaukel kann so nicht mehr benutzt und muss instand gesetzt werden. Dadurch entstehen wieder erhebliche bzw. unnötige Kosten für die Allgemeinheit.

Zum Glück wurde es rechtzeitig festgestellt und es kam zu keinem Personenschaden.  Anzeige bei der Polizei wurde erstattet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann meldet sich bitte bei der Ortsgemeinde Kalt oder bei der Polizeiinspektion Mayen.

Michael Reuschler

Ortsbürgermeister

Das Obst ist reif

Das Obst ist reif

Liebe Kalter Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Obst entlang der K45 (Richtung Rüber) ist reif.

Jeder darf sich gerne bedienen und fleißig ernten. Schade wäre es, wenn das ganze Obst verfault.

Ein Hinweis: Bitte auf den Verkehr achten!

Michael Reuschler

Orstbürgermeister