Gondelbahn

Gondelbahn

Neues Highlight auf dem Maifeld.Gondel-Bahn über dem Nothenbach-Tal entsteht in naher Zukunft.Die Ortsgemeinden Kalt und Rüber einigten sich kürzlich über eine neue touristische Attraktion.Lange überlegten sich die Ortsbürgermeisterin von Rüber Frau Karin Butter und der Ortsbürgermeister von Kalt Herr Michael Reuschler wie sie ihre Gemeinden attraktiver für den Tourismus gestalten können. Etwas neues muss her um von der Masse heraus zu stechen. Darüber waren sich beide schnell einig. Wanderwege, Hochseilbrücke, Kugelbahnen…alles gibt es schon rund herum auf dem Maifeld und dem Hunsrück.Aber eine Gondelbahn, das wäre was absolut neues hier in der Region.Gesagt, getan….in einem Fachausschuss wurden die Planungen angestoßen.Der Naturschutz wurde eingebunden und berücksichtigt und vor allem wurde die Finanzierung gesichert. 75% der Kosten übernehmen Bund und Land, 15% ein privater Investor, die restlichen 10% übernehmen die beiden Gemeinden.Die Gondelbahn wird überhalb des Feuchtgebietes in Rüber starten und erstreckt sich bis hin zur Heidger Mühle in Kalt. Eine herausragende Möglichkeit die besondere Flora und Fauna zu bestaunen! Denn hier gibt es einiges zu sehen, sei es die ganzen Zugvögel, sogar Störche, die Wasserbüffel oder z.B. die zahlreichen Muffel-Schafe, die sich mittlerweile hier angesiedelt haben. Eine einzigartige Landschaft auf dem Maifeld.Wie auch in Koblenz soll es die Möglichkeit geben Jahreskarten zu erwerben. Wir freuen uns dieses einzigartige Projekt umzusetzen und hoffen auf guten Zuspruch seitens der Bevölkerung.

Die Kommentare sind geschlossen.