SolidAHRität

SolidAHRität

Liebe Kalter,
heute wende ich mich in einer ganz anderen Angelegenheit an euch. Etwas über vier Wochen ist nun das Unwetterereignis her.
Weiterhin sind viele Menschen an der Ahr in Not und benötigen Hilfe. Wie der ein oder andere mitbekommen hat, war auch ich mit der Feuerwehr der VG Maifeld im Unglücksgebiet, um Hilfe zu leisten. Hauptsächlich war ich in Walporzheim, ein Ortsteil von Bad Neuenahr eingesetzt. Ein Ort mit ca. 650 Einwohnern, kleiner Kapelle und Vereinsleben, ähnlich wie Kalt.
Walporzheim hat es auch schwer getroffen. Etliche Häuser, Brücken, öffentliche Einrichtungen, Straßen, Vereinseinrichtungen und Spielplätze wurden zerstört.
Während der letzten Wochen, habe ich sogar den ein oder anderen aus Kalt im ganzen Einsatzgebiet angetroffen bzw. erfahren dass mit helfender Hand angepackt wurde. Dies ist auch das Motto der Region, „Helfende Hände“! Dafür vielen herzlichen Dank! Es wird noch Jahre dauern bis alles wieder so war, bzw. in einer Art und Weise so ist, dass man sich wohl in seiner Heimat fühlen kann.Während der Zeit haben sich Freundschaften und Kontakte unter den Helfern und Betroffenen gebildet. Kontakte die auch weiterhin gepflegt werden sollten, da auch die Arbeiten vor Ort nicht von jetzt auf gleich erledigt sein werden.
Mit unserem Gemeinderat habe ich besprochen, dass auch wir etwas für die Gemeinde Walporzheim tun möchten, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Um nachhaltig der Gemeinde etwas gutes zu tun, möchten wir Walporzheim mit einem Spielgerät/Spielturm für den Spielplatz unterstützen. Dies ist ein wichtiger Punkt, da die Kleinsten der Gemeinde nun nichts mehr haben.
Die Ortsgemeinde Kalt wird dies mit 5000€ unterstützen. Schön wäre es, wenn auch von euch ein kleiner Obolus hinzu kommen könnte. Jede Spende ist willkommen und hilft auch im kleinen ein Stück Normalität wieder zu erlangen.
Wer spenden möchte, kann sich gerne unter info@gemeinde-kalt.de melden.Ich bedanke mich jetzt schon recht herzlich bei jedem der unterstützt!!

Michael Reuschler
Ortsbürgermeister

Liebe Grüße

Die Kommentare sind geschlossen.