Die NEIN Tonne

Die NEIN Tonne

Am 06.07.22 fand unter anderem für die angehenden Schulkinder der Kita Wichtelwald in Kalt, in der Stadthalle Münstermaifeld ein Theaterstück ‚Die große Nein-Tonne‘, aufgeführt von der Theaterpädagogischen Werkstatt statt.

Was mögen wir eigentlich alles nicht? Und warum? Und was muss trotzdem sein? Das Programm Die große Nein-Tonne erforscht mit Kindern ab dem letzten Kitajahr die individuellen Nein-Gefühle. Die Kinder entdecken dabei die Unterschiede zwischen lästigen, aber sinnvollen Regeln und inakzeptabler Fremdbestimmung.

Zähneputzen ist wichtig. Aber Erwachsene, die für Kinder bestimmen, dass die Suppe nicht mehr zu heiß ist, überschreiten Grenzen. Alles, was sie nicht länger hinnehmen wollen und müssen, entsorgen die Protagonisten in dem Theaterprogramm daher in einer großen Tonne. So werden sie den Kindern zu Vorbildern und ermutigen sie, ihren Gefühlen zu vertrauen – eine unverzichtbare Lektion für die Entwicklung eines starken Selbstbewusstseins.

Mit Die große Nein-Tonne werden Kinder auch für körperliche Grenzverletzungen sensibilisiert und sie werden ermutigt, sich gegen sie zu wehren.

Der Spruch:

Tonne, Tonne, Deckel auf,
Ich hab ein Nein-Gefühl im Bauch.
Das will ich nicht! Das muss nicht sein!
Drum werf ich’s rein mit Nein! Nein! Nein!

Wird den Kindern mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben und ihnen eine hilfreiche Stütze dabei sein, sich daran zu erinnern, was für Sie ‚Nein-Gefühle‘ sind und diese in der ‚Nein-Tonne‘ zu entsorgen.

Die Kommentare sind geschlossen.